Spargel Zitronengras Suppe

Jetzt ist die perfekte Zeit für Spargel! Da im Frühling Suppen im Ayurveda empfohlen werden, habe ich für dich eine köstliche Spargel Suppe mit frischem Zitronengras. Im Frühling sollten wir zu schweres Essen meiden und ab und zu eine Suppe in den Speiseplan einbauen. Vor allem am Abend kann eine Suppe deiner Verdauung etwas Gutes tun, da sie dein Agni, das Verdauungsfeuer nicht belastet.

Spargel ist vor allem stark Kapha senkend und Pitta ausgleichend, weswegen es für Frühling und Frühsommer geeignet ist, da zu dieser Zeit die beiden Doshas in der Natur vermehrt aktiv sind. Grüner Spargel enthält außerdem eine hohe Menge Vitamin C und Chlorophyll, da es anders als der weiße Spargel über der Erde wächst. Er schmeckt herber und herzhafter als der weiße Spargel. Der Spargel ist ein Stärkungsmittel für die Frau, ist empfängnisfördernd, entwässernd, stärkt Verdauung und Nerven.

Das Zitronengras unterstützt die Wirkung des Spargels mit der entwässernden Wirkung. Es ist unterstützend bei Magen Darm Beschwerden, Hauterkrankungen und Erkältungen. Zitronengras regt das Rasa Dhatu an und unterstützt die weiteren Funktionen aller anderen Dhatus.  Dhatus sind die Körpergewebe, die aufeinander aufgebaut werden und zum Schluss Ojas bilden, die Quelle der Lebenskraft.

Dieses Gericht ist glutenfrei, lactosefrei, histaminarm. Um es Fructosearm zu machen, kannst du die Zwiebel weglassen.

 

 

Zutaten für 2 Personen

ca. 300 g grüner Spargel (ohne die Enden)
80 g Pastinake
1 EL Ghee oder Öl
ca. 500 ml Wasser
3 EL Kokosmilch (optional)
1 Stängel Zitronengras
1 großes Stück frischen Ingwer
1/2 Gemüse Zwiebel
1/2 TL Ajwainsamen
1 TL Fenchelsamen
1 TL Korianderpulver
1 TL Liebstöckel (getrocknet)
Salz zum abschmecken
frische Kräuter zum garnieren

Zubereitung

Breche vom Spargel die holzigen Enden ab. Schneide den Rest in 2 cm kleine Stücke, sowie auch die Pastinake. Hacke die Zwiebel klein und schneide den Ingwer in kleine Stücke. Teile das Zitronengras in 2 Teile.

Erhitze Ghee im Topf und gebe Zwiebel, Ingwer und Zitronengras hinein, als nächstes die Gewürze. Lasse es kurz anrösten und füge das Gemüse hinzu. Mische es gut durch und übergieße es mit Wasser.

Lasse die Suppe ca. 10 bis 15 Minuten lang köcheln. Nehme das Zitronengras heraus, gebe die Kokosmilch dazu (optional) und püriere die Suppe mit einem Pürierstab. Schmecke sie mit Salz ab und garniere sie mit frischen Kräutern.

Lassies dir schmecken!

 

Melde dich zu meinem aktuellen Online Workshop “Ayurveda Beauty” an! Hier geht es um ayurvedische Haut & Haarpflege, Kräuterkunde und du lernst die ayurvedische Gesichtsmassage als Selbstmassage kennen, inklusive der Bedeutung der Marma Punkte im Gesicht.