Rhabarber Hirse Porridge

Da gerade Rhabarber Saison hat, wäre es zu Schade, wenn du kein Rezeptfrühstück dafür hättest. Hast du schon mal dein Porridge mit Rhabarber gemacht? Wenn nicht, dann probier mal dieses Hirse Porridge. Hirse passt perfekt in den Frühling, da es mit seinen trocken Eigenschaften das Kapha Dosha ausbalanciert, das jetzt vorherrschend in unserer Jahreszeit ist.

Der Rhabarber ist ein Gemüse und wurde von Asien nach Europa gebracht. Er ist besonders bitter und senkt damit das Pitta und Kapha Dosha. Er ist stark verdauungsfördernd und beseitigt Ama, die Schlackenstoffe.

Je schmaler eine Rhabarberstange ist, desto milder ist er auch. Schneide das Blattgrün immer ab und schäle ihn falls nötig. Es kann sein, das es bei den schmaleren nicht nötig ist.

Viel Spaß mit dem Rezept!

 

Zutaten

5 EL Hirse
1 Glas Reismilch
1 EL Erdmandeln
1/3 TL getr. Ingwer
1 TL Ghee
1 Hand voll Rhabarber
eine Prise Zimt
eine Prise Cardamon
1 TL Reissirup (fructosefrei)
Mandeln

Zubereitung

Bringe die Hirse mit den Erdmandeln, getrockneten Ingwer und der Milch zum kochen und lasse es 10 Minuten köcheln.
Schäle und schneide den Rhabarber klein.

Erwärme Ghee in einem Topf, gebe erst Zimt, Cardamon, getrockneten Ingwer und dann den Rhabarber hinzu. Koche es ca. 5 Minuten. Füge nach Bedarf Reissirup hinzu oder einen anderen Zucker, wie Kokoblütenzucker/ Ahornsirup (Achtung, nicht fructosearm).

Röste die Mandeln trocken in einer Pfanne an. Das kannst du dir gut vorbereiten und in einem Glasbehälter aufbewaren.

Serviere die Hirse mit dem Rhabarber und den Mandeln.

Dieses Gericht ist glutenfrei, lactosefrei, fructosearm, histaminarm.