Fruchtige Kichererbsen Bowl mit getrockneten Aprikosen

Diese bunte Bowl gibt dir viel Energie und hat mit den getrockneten Aprikosen und frischem Apfel eine süßlichen Note. Hülsenfrüchte sind im Ayurveda eine wichtige Eiweissquelle, da viele Gerichte vegetarisch oder vegan sind. Jetzt zur Kapha Zeit, in der die Elemente Erde und Wasser in der Natur vorherschen, vermehren sich diese auch im Körper. Vor allem Kaphatypen kriegen es besonders mit. Schwere, Feuchtigkeit, Erdung, Müdigkeit können sich erhöhen. Kichererbsen gelten im Ayurveda als schwer verdaulich und sind bei zu viel Vata abzuraten. Sie sind von ihrer Eigenschaft leicht und trocken und perfekt für das Kapha Dosha.

Wenn du also zu einem hohen Vata neigst, solltest du bei Kichererbsen aufpassen. In diesem Rezept habe ich Gewürze benutzt, die das ganze Gericht verdaulicher machen, wie z.B. Asafoetida, Senfsamen und Kreuzkümmel. Die Bowl ist für alle Doshas geeignet, jedoch für Pitta und Kapha am besten. Als Topping habe ich frischen Oregano und Fenchelgrün genommen. Du kannst gerne auch einen anderen Mix an frischen Kräutern verwenden. Wenn du die Bowl als Curry mit Reis essen möchtest, solltest du die Menge an Kokosmilch erhöhen.

 

 

Zutaten für 2 Portionen

400 g Kichererbsen
1 große Fenchel Knolle
1 Apfel
8 getrocknete Aprikosen
300 ml Kokosmilch
2 EL Sesamöl
1 Stück Ingwer
1/2 TL Senfsamen
1 TL Kurkuma
1/3 TL Asafoetida
1/3 TL Paprika
1 TL Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer
frische Kräuter


Zubereitung

Schneide Fenchel und Apfel in 1cm große Stücke, die getrockneten Aprikosen in 0,5 cm große Stücke und reibe den Ingwer fein.

Mörsere die Senfsamen.

Erwärme einen Topf mit dem Sesamöl und gebe alle Gewürze und den Ingwer hinzu. Lasse es kurz anrösten und füge Fenchel, Apfel, Aprikose und Kichererbsen hinzu und rühre um. Gebe jetzt die Kokosmilch dazu und köchel das ganze für ca. 5 – 7 Minuten.

Schmecke es mit Salz und Pfeffer ab und garniere es mit frischen Kräutern und Fenchelgrün.

Dieses Rezept ist glutenfrei, lactosefrei und vegan.