Ayurvedischer Zucchini Porridge
mit Apfel

Vor allem bei kalten Temperaturen freut sich der Körper über warme Mahlzeiten. Besonders wenn du schon am Morgen beginnst und etwas warmes isst, speichert der Körper es ab und du frierst tagsüber weniger. Die Verdauung, die am Morgen eher schwach ist, wird durch ein warmes Porridge nicht belastet. Mit zusätzlichen Gewürzen kurbelst du den Stoffwechsel an. So ein herrlich warmes Frühstück kann ganz schön nährend und ausgleichend sein.

Hast du schon mal Gemüse deinem Porridge beigefügt? Ich auch noch nicht besonders oft, aber es schmeckt sehr lecker und leicht. Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen und ist eigentlich ein typisches Sommergemüse. Bei uns gibt es sie aber fast immer zu kaufen und ich muss gestehen, es ist eins der Gemüsesorten die ich fast immer essen kann.

Die Zucchini ist verdauungsfördernd, leitet Toxine aus dem Körper und wirkt Stoffwechsel anregend. Sie ist voller Mineralstoffe, Vitamine und hat eine harntreibende Wirkung. Sie unterstützt beim abnehmen und festigt das mentale Gleichgewicht. Also warum nicht öfter Zucchini essen? Ich wünsche dir viel Freude beim zubereiten und ausprobieren!

Dieses Rezept ist histaminarm, lactosefrei, glutenfrei, vegan (ohne Ghee).

 

 


Zutaten

1/2 Tasse Reisflocken
1/2 kleine Zucchini
1 Tasse Reismilch oder Mandelmilch
1 EL Ghee oder Öl
1 TL Kokosblütenzucker
2 EL gepuffter Reis
1/2 Apfel
1/3 TL Vanille
1/3 TL Kardamon
eine Prise Sternanis

Zubereitung
Erwärme Ghee oder Öl in einem Topf. Gebe die Gewürze und Zucker hinzu und röste es kurz an. Gebe die Reisflocken dazu und lösche es mit der Milch ab. Rühre dabei um, lasse es kurz aufkochen und dann ca. 10 Minuten leicht köcheln.

Schneide den halben Apfel in Scheiben. Erwärme im Topf etwas Ghee/Öl und dünste den Apfel ca. 1 Minute an.

Gebe 2 Minuten vor Ende der Kochzeit die Zucchini hinzu. Rasple hierfür einfach den Zucchini über dem Topf hinein. Du kannst es aber auch kurz vorher vorbereiten.

Mische alles gut durch und serviere den Porridge mit den Apfelscheiben und dem gepufften Reis.

 

Bist du schon im Newsletter eingetragen? Du bekommst alle Blogeinträge, Neuigkeiten zu Ayurveda Workshops und ein kostenloses E – Book ins Postfach geschickt. Weitere Infos dazu hier.