Buddha Chai Kekse

Zur Weihnachstzeit werden meistens Plätzchen mit den typischen Weihnachtsmotiven gebacken. Ich habe ein Mix gemacht, zwischen den Sternen, Weihnachtsmännern, Geschenken, gibt es mei mir süße, kleine Buddhas.

Jeder kann die Kekse mit den weihnachtlichen Gewürzen einfach nachbacken. Die Buddha Ausstechform gibt es bei Cakeville in Berlin. Ansonsten nehmt ihr die Ausstechformen die ihr zu Hause habt.

Die Chai Buddha Kekse schmecken würzig und sind ganz zart wenn man sie nicht zu lange im Backofen lässt. Durch die Gewürze sind sie verdauungsfördernd, erdend und wärmend. Das Rezept ist für ca. 2-3 Bleche.

 

Hier ist das Rezept:

Zutaten:
200 g gemahlene Mandeln
100 g Dinkelmehl
50 g Zucker
2 TL Weinstein Backpulver
100 ml Sojamilch
2 EL Pflanzenöl
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Sternanis gemahlen
1 Vanilleschote
1/2 TL Kardamon
1/2 TL Zimt

                                                                                   

So geht`s:picsart_11-27-04-19-32

Ofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Vermische alle trockenen Zutaten miteinander, inklusive Gewürze.

Füge die Sojamilch und das Kokkosöl hinzu und mache daraus einen festen Teig. Am besten knetest du ihn mit der Hand.

Bemehle die Arbeitsfläche und rolle den Teig aus. Jetzt kannst du ihn ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Für ca. 7 Minuten bei 160 Grad backen.
Die Kekse sollen nicht braun werden, da sie dann nicht mehr so weich werden. Bei dem nächsten Blech die Backzeit um ca. 1 Minute verkürzen. Bitte denkt daran, dass jeder Ofen anders ist.

 

error: