Herzhafte Süßkartoffel Quinoa Muffins mit Salbei

Es gab eine Zeit in der ich oft Muffins gebacken habe. Es waren eher die süßen Muffins, aber die herzhaften können genauso lecker schmecken und uns das geben was wir brauchen. Das tolle an Muffins ist, man kann sie gut für unterwegs mitnehmen, zu einem Picknick oder einer Einladung.

Die Süßkartoffeln wirken auf uns nährend und erdend, sie sind eine optimale Magnesiumquelle und reich an Folsäure und Kalium. Durch die vielen Nährstoffe stärken sie unser Immunsystem und unterstützen uns in stressigen Momenten um wieder in unsere Balance zu kommen.

Zusätzliche Power gibt uns Quinoa mit einem hohen Proteingehalt, alle neun essentiellen Aminosäuren sind darin enthalten. Außerdem steckt viel Calcium, Eisen und Magnesium in den kleinen Körnern. Quinoa hat eine leichte Eigenschaft und unterstützt unsere Verdauung mit einem hohem Gehalt an Ballaststoffen.

Diese Muffins schützen unsere Zellen vor freien Radikalen, da die Zutaten einen hohen Anteil an Antioxidantien haben und sie wirken entzündungshemmend. Wer kriegt da nicht Lust sie nachzubacken? Viel Freude dabei!

Dieses Rezept ist glutenfrei, lactosefrei und vegan.

Zutaten für 12 Muffins

200 g Süßkartaffeln
200 g Quinoa
150 g Buchweizenmehl
4 EL Leinsamen
80 ml Wasser
70 ml Olivenöl + 2 EL
1 Zwiebel
2 EL Thymian
2 EL Salbei
100 ml Wasser
1 EL Backpulver
1/4 TL Natron
1 TL Salz
Muskat
Pfeffer
Zimt

 

Zubereitung

Schäle und schneide die Süßkartoffeln in kleine Stücke. Koche sie ca. 7 Minuten bis sie weich sind.
Koche den Quinoa nach Packunsanleitung. Lasse beides etwas abkühlen. Nehme 50 g vom Quinoa zur Seite.

Mische die Leinsamen mit 80 ml Wasser und lasse sie aufquellen.

Hacke die Zwiebel und die frischen Kräuter klein. Erhitze eine kleine Pfanne mit Olivenöl und dünste als erstes die Zwiebel einige Minuten an. Füge dann die Kräuter und 1/2 TL Salz hinzu und dünste ca.3 Minuten weiter.

Mische das Buchweizenmehl mit Natron, Backpulver, einer Prise Muskat, Zimt, Pfeffer und 1/2 TL Salz in einer Schüssel.

Mische in einer zweiten Schüssel 150 g Quinoa, die zerdrückten Süßkartoffeln, die eingeweichten Leinsamen, das restliche Wasser und das Öl zusammen und füge die Zwiebel Kräutermischung hinzu. Rühre alles gut um. Gebe nun die trockenen Zutaten vorsichtig dazu und mixe die Masse mit einem Handrührgerät.

Fülle den Teig in Muffinförmchen und verteile den übrig gebliebenen Quinoa darüber.

Gebe die Muffins für 35 Minuten in den vorgeheizten Ofen mit 180 Grad.