Meine Top 6 ayurvedischen Erkältungstipps + Teerezept

Besonders jetzt bei den sehr kalten Temperaturen ist eine Erkältung vorprogrammiert. Ich gebe dir ein paar natürliche Tipps was du schon bei den ersten Anzeichen tun kannst um dein Immunsystem zu stärken und damit die Erkältung nicht so lange andauert. Dazu natürlich was du vorbeugend machen kannst um erst gar nicht krank zu werden. Aber manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden. Zu Hause in deiner Küche gibt es natürliche Hausmittel und du musst nicht gleich zur Apotheke laufen, du hast deine eigene kleine Hausapotheke. 😉

Bei Erkältungen zur Winterzeit, in der das Vata und dann auch das Kapha Dosha dominieren, wird durch die Kälte, Trockenheit oder Nässe das ganze System durcheinander gebracht.

Besonders Menschen mit Vata und Kapha Dosha neigen mehr zu Erkältungen. Bei Vata ist das Immunsystem nicht so stark ausgeprägt und durch das Luftelement neigen sie zur Wechselhaftigkeit und Anfälligkeit für Krankheiten. Das Kapha Dosha neigt durch das Erdelement zu Schwere und Schleimbildung. Auch Pitta`s können krank werden und neigen mehr zu Entzündungen durch das Feuerelement.

Was du tun kannst wenn du erkältet bist.

#1 Heilende Nahrung und die richtigen Gewürze

Das Verdauungsfeuer Agni ist sehr geschwächt und deswegen solltest du versuchen nur leicht verdauliches zu dir zu nehmen und auf Eier, Fleisch, Fisch, zu saures, rohes und kaltes zu verzichten. Was dich unterstützt wäre vor allem warmes und frisches Essen, Eintöpfe, Suppen, viel Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide. Ein tolles Gericht hierfür wäre das Kitchari, das einen reinigenden und stärkenden Effekt hat! Es ist sehr heilend und bringt dich auf die Beine. Aber auch eine klassische Hühnerbrühe empfiehlt Ayurveda, die besonders bei starker Schwäche zu empfehlen ist.

Bittere, herbe und scharfe Gewürze und Nahrungsmittel sind besonders gut um deinen Stoffwechsel wieder anzukurbeln: Ingwer, Pippali, schwarzer Pfeffer, Kardamon, Nelken, Zimt, Kurkuma, Süßholz und Waldhonig.


#2 Ein ayurvedischer Erkältungstee stärkt dich

Hier habe ich für dich ein leckeres Rezept für ein Erkältungstee:

Zutaten für 500 ml

3 Scheiben Ingwer
12 Pfefferkörner
4 Nelken
1 EL Koriandersamen
10 Kardamonkapseln
1 kleine Zimtstange
1 TL Waldhonig

Koche 500 ml Wasser mit allen Gewürzen auf und lasse es mindestens 5 Minuten köcheln. Füge zum Schluss, wenn es nicht. mehr ganz so heiß ist etwas Honig hinzu.

#3 Ein Dampfbad für deinen schnupfen

Mache dir ein kleines Dampfbad in einer großen Schale und inhaliere mehrmals täglich. Du kannst Kamilleblüten nehmen, die du in der Apotheke bekommst oder Ajwain Samen. Das ist eins der besten Mittel bei Erkältungen. Es befreit die Nase, ist schleimlösend, wundheilend, erhitzend und schmerzstillend. Schwellungen in der Nase gehen dadurch zurück und es ist weniger schmerzhaft. Am besten beginnst du mit dem inhalieren sobald du merkst, du kriegst ein Schnupfen.


#4 Mit Kurkuma gurgeln bei Halsschmerzen

Bei Halsschmerzen empfehle ich dir Kurkuma. 1 Glas warmes Wasser und 1/2 TL Kurkumapulver mischen und gurgeln. Mache das mehrere mal am Tag und du merkst schon nach dem ersten mal eine Besserung. Kurkuma ist entzündungshemmend und antiseptisch. Mache es am besten wenn du merkst du bekommst Halsschmerzen. Meistens breitet sich das erst gar nicht richtig aus.


#5 Heiserkeit und Husten

Bei Heiserkeit und Husten empfehle ich dir ein Süßholztee. Nimm 1 TL Süßholz und koche es 5 Minuten. Du kannst alternativ Süßholzwurzeln kauen. Kardamon und Kurkuma sind hier auch sehr hilfreich.


#6 Die Vorbeugung

Am besten ist es wenn du erst gar nicht krank wirst indem du dein Immunsystem stärkst.

Gehe möglichst viel nach draußen und verbringe Zeit in der Natur, auch wenn es draußen nicht so schön ist und es kalt ist. Das härtet dich ab und hält dich gesund. Glaube es mir! Du wirst viel weniger krank sein.

Trinke schon als Vorbeugung den Erkältungstee oder ein Ingwertee und nehme immer Kurkuma zu dir!

Versuche nach deinem Dosha zu leben und achte besonders auf deine Verdauung. Esse natürlich und frisch und verzichte auf zu viel Zucker. Trinke und esse besonders in den kalten Monaten warm!

Gönn dir genügend Ruhe und Entspannung. Wie wäre mal ein ganzer Ayurveda Tag für dich alleine zu Hause?